Category : On the Road

DISMISSED

Ich habe WADEN! *autsch* Aber der Reihe nach, geplant war ein Treffen mit der SEDOV, die nach ersten Prognosen Freitag Abend in EMDEN eintrudeln sollte, und weil ich mir schon lange mal wieder ein nettes Wochenende verdient hatte, wollte ich D. überraschen und mal wieder eine MiniCon draus machen. Nette Ex-Kaserne zum Schnapperpreis, das Boardinghouse 96 (wurde erst im August

Vacances 2018 (10 – 15 Julliet)

Diesjähriger Jahresurlaub kam irgendwie plötzlich, erstes halbes Jahr schwupps, Juli. Wieder entschieden den Laden 1 Woche zuzumachen, wie 2017 das erste Mal seit 2001. Geplant war schon länger Laon, Frankreich, wegen der FITASC WM Parcours De Chasse – hingezogen hat mich erstmal nichts, irgendwie mit Vorurteilen, die Franzosen würden keine Deutsche mögen (nun waren wir WM technisch im Fußball glücklicherweise

Pour Darbie

OOC (sonst steht da nix im Vorschautext) ######### Und ein „Händufotto“, weil der Kamerannob MAL WIEDER DIE SPEICHERKARTE liegengelassen hatte 😀 Da hab ich dann aber bestimmt auch mehr als 10 min gestanden und auf Windstille etc gewartet. UPDATE: Für den Fall, daß ich es innerhalb der nächsten 6 Monate nicht schaffe, die Bilder hier in eine Gallery zu tun:

No KRUZENSHTERN con

#undwieder24stunden Naja, was mehr wars schon, mehr mit D. & T. zumindest und dank #diebahn noch mehr unterwegs. Egal, Kruzenshtern ist vorbeigeschippert, viel mit H. und den beiden Bremern gelacht. Die Sonne auch! Gelacht! Am Sonntag. Schön wars: Alles im grünen Bereich! tweet

King of Sumava

oder auch: König der Böhmerwälder ist der Hasl nicht geworden, aber 15 (von 120). 🙂 Der Wettkampf heißt so, weil 500 Ziele in 3 Tagen beschossen werden! Haben mal wieder 2 Tage geschwänzt, und zwar dem Samstag und Montag vor den 2 Superfeiertagen – dank Luther. Hasl ist schon am Donnerstag vorgefahren, 700km in den CZ Böhmerwald, ich Freitag Nacht

ICH HAB DIE BRAM RUMGEHOLT ! (oder Bramrah)

Carpe diem! …  zu einem Frühteuer.  Ein viel zu seltenes Treffen mit dem Darbübro in Bremen, sogar mehr als 24 Stunden, und einem gefühlt noch längeren Sonntag denn um 6.00 war der Matratzenhorchdienst zu Ende! Das Tolle am frühen Aufstehen und Unterwegssein ist meist ein toller Sonnenaufgang der für hübsche Nebellandschaften sorgt. Und Nebelhäfen. Superlicht um mal wieder einen GANZEN